Lasst uns über deutschsprachige Filme sprechen

Practical Tipps

Lasst uns über deutschsprachige Filme sprechen

Mal ganz ehrlich: Hast du schon einmal einen ganzen Film auf Deutsch vom Anfang bis zum Ende angeschaut? So richtig von der ersten Minute bis zum Abspann? Falls ja, dann kennst du ja mindestens einen deutschsprachigen Film. Falls du das bis jetzt noch nicht gemacht hast, wollen wir mit dieser Diskussion dazu anregen, es doch einmal zu probieren.

Zunächst stellt sich die Frage: Welches Genre gefällt mir gut? Es bringt nichts, einen Film nur deshalb anzuschauen, weil er zufällig in der deutschen Sprache vertont wurde. Entweder man schaut sich einen Film gerne an oder lieber gar nicht. Welche Genres gefallen dir denn in anderen Sprachen?

Eine Komödie - "Friendship" (2009)

Tom und Veit leben in Ost-Berlin, als 1989 die Mauer fällt. Was nun? Sie beschließen, nach San Francisco zu fliegen. Sie kratzen ihr gesamtes Geld zusammen, um einen Flug zu buchen. Plan haben sie jedoch keinen… 

mit Matthias Schweighöfer, Friedrich Mücke, Alicja Bachleda-Curuś, Kimberly J. Brown, Cameron Goodman, Todd Stashwick, Peter Macon, , Kevin Rankin, Gitta Schweighöfer, Kirsten Block und Hans-Uwe Bauer

mehr zu “Friendship!” (2009)

Eine Komödie - "Ein Freund von mir" (2006)

Der introvertierte Karl lernt durch einen Auftrag von seiner Firma den Lebenskünstler Hans kennen: Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein. Eine skurrile Situation jagt die nächste und mit der Zeit entwickelt sich eine Art von Freundschaft… 

mit Jürgen Vogel, Daniel Brühl, Sabine Timoteo, Jan-Ole Gerster, Peter Kurth, Michael Wittenborn, Oktay Özdemir, Steffen Groth, Alexander Speck und Jens Münchow

mehr zu “Ein Freund von mir” (2006)

Mein persönlicher Tipp: schau dir Filme auf Deutsch mit deutschen Untertiteln an! So kannst du neue Wörter nicht nur hören, sondern auch gleich sehen. Viele Leute merken sich Neues auf diesem Weg leichter.
Kerstin
Coach für Deutsch als Fremdsprache

Ein Drama - "Die Fälscher" (2007)

Salomon Sorowitsch lebt im Berlin von 1938 und verdient sein Geld mit dem Fälschen von Ausweisen, Dokumenten und Geld.  Er wird verhaftet und ins Konzentrationslager Mauthausen gebracht. Schnell erkennt man dort sein Talent: Er arbeitet zunächst als Porträtmaler für die Nazis. Dann wird er ins KZ Sachsenhausen gebracht, wo er an der “Aktion Bernhard” mitarbeiten soll: Sorowitsch leitet das Team, um eine große Menge an Falschgeld für die Nazis zu produzieren… 

Ein Film von Stefan Ruzowitzky, mit Karl Markovics und August Diehl. Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit.

mehr zu “Die Fälscher” (2007)

Ein Drama - "Honig im Kopf" (2014)

Der ehemalige Tierarzt Amandus leidet unter Alzheimer. Während sein Sohn und die Schwiegertochter darum kämpfen, ihr Leben weiter ohne große Zwischenfälle weiterleben zu können, gibt Tilda ihren Großvater nicht so schnell auf und hat ein paar spannende Ideen…

mitDieter Hallervorden, Emma Schweiger, Til Schweiger, Jeanette Hain, Katharina Thalbach, Tilo Prückner, Mehmet Kurtuluş, Violetta Schurawlow, Pasquale Aleardi, Jan Josef Liefers, Fahri Yardım, Claudia Michelsen, Lilly Liefers, Anneke Kim Sarnau, uvm.

mehr zu “Honig im Kopf” (2014)

Ein Krimi - "Tatort" (jeden Sonntag seit 1970)

Der Tatort ist die unter Muttersprachlern beliebteste Krimi-Reihe im deutschsprachigen Raum. Sie läuft seit 1970 im ARD (Deutschland), ORF (Österreich) und SRF (Schweiz). Die Handlungsorte sind auf ganz Deutschland verteilt, jede Stadt hat ein eigenes Kommissar-Pärchen: „Rubin und Karow“ in Berlin, “Lürsen und Stefreund” in Bremen, „Sieland, Gorniak und Schnabel” in Dresden, Dortmund, „Janneke und Brix” in Frankfurt, “Charlotte Lindholm” in Göttingen, “Tschiller und Gümer” in Hamburg, “Charlotte Lindholm” in Hannover, “Klaus Borowski” in Kiel,  “Baldauf und Schenk” in Köln, “Odenthal, Kopper und Stern” in Ludwigshafen, “Basic und Leitmayr” in München, “Thiel und Boerne” in Münster, “Ringelhahn und Voss” in Nürnberg, “Stellbrink und Marx” in Saarbrücken, “Tobler und Berg” im Schwarzwald, „Lannert und Bootz“ in Stuttgart, “Lessing und Dorn” in Weimar, “Felix Murot” in Wiesbaden, und dann noch “Moritz Eisner” in Wien (Österreich) und “Flückiger und Ritschard” in Luzern (Schweiz).

Sonntagabends um 20:15 ist für viele ein Fix-Termin: ob gemütlich zu Hause auf der Coach oder auch in einer Bar oder einem Kino: oft wird die Krimi-Reihe über einen Beamer gezeigt und man verabredet sich auf ein Bier und “Tatort-gucken”, wie beispielsweise im Topkino in Wien.  Auf diesem Weg lernt ihr viele Seiten von Deutschland, Österreich und der Schweiz kennen: spannende Orte und schöne Landschaften, regionale Akzente und Dialekte (Untertitel nicht vergessen!) und Darsteller*innen. Ach ja – und je einen mehr oder weniger spannenden Kriminalfall. 

zu Tatortfolgen in der ARD Mediathek 

Ein Thriller - "Lola rennt" (1998)

Manni lässt eine Tasche mit 10.000 Mark in der U-Bahn liegen. Als er sieht, wie ein Obdachloser das Geld findet und realisiert, was ihm passiert ist, ruft er seine Freundin Lola aus einer Telefonzelle an. Die hat nun sehr wenig Zeit, ihrem Freund zu helfen und beginnt zu laufen… 

mit Franka Potente, Moritz Bleibtreu, Herbert Knaup, Ute Lubosch, Nina Petri, Armin Rohde, Joachim Król, Ludger Pistor, Suzanne von Borsody, Lars Rudolph, Julia Lindig, Sebastian Schipper, Beate Finckh, Heino Ferch, Marc Bischoff, Monica Bleibtreu

mehr zu “Lola Rennt” (1998)

Ein Actionfilm - "Der Tunnel" (2001)

Harry Melchior gelingt 1961 die Flucht von der DDR in den Westen. Er kann mit einem gefälschten Pass den Checkpoint Charlie passieren, seine schwangere Freundin Carola wird bei diesem Versuch jedoch festgenommen. Harry hat nun die geniale Idee, einen Tunnel zu graben… 

Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit. 

mit Heino Ferch, Nicolette Krebitz, Sebastian Koch, Alexandra Maria Lara, Mehmet Kurtuluş, uvm.

mehr zu “Der Tunnel” (2001)

Eine Romanze - "Keinohrhasen" (2007)

Reporter Ludo und Fotograf Moritz arbeiten für eine deutsche Boulevard-Zeitung, nehmen ihren Job allerdings nicht immer so richtig ernst. Es läuft jedoch nicht immer alles wie geplant und so kommt es, dass Ludo durch eine Glaskuppel bricht, als er versucht, ein tolles Foto zu ergattern. Als Strafe wird er in einen Kinderhort verlegt, um dort als Betreuer zu helfen, wo er Anna kennenlernt… 

mit Til Schweiger, Nora Tschirner, Matthias Schweighöfer, Jürgen Vogel,  Wladimir Klitschko, Yvonne Catterfeld, Paul Maximilian Schüller, Alwara Höfels, Barbara Rudnik, Brigitte Zeh, Rick Kavanian, Emma Schweiger, Christian Tramitz, Wolfgang Stumph, Armin Rohde, Fahri Ogün Yardım, Sonsee Neu, Pasquale Aleardi, Anne-Sophie Briest, Zora Holt, Gregor Bloéb, Nina Proll, Florentine Lahme und Jeanne Tremsal

mehr zu “Keinohrhasen” (2007) mehr zur Fortsetzung “Zweiohrküken” (2009)

Und was ist euer Lieblings-Genre? Welchen deutschsprachigen Film könnt ihr empfehlen? Teilt es gerne in den Kommentaren, ich bin gespannt!

Leave A Comment
*
*